Aktuell

Neu
  • PayPal-PLUS jetzt mit Rechnungskauf
  • Mattenzaun, Gabionen
  • Graf Regenwassertechnik, Versickerung
  • GUTTA Vor- und Terrassendächer
    Topp
  • Einfahrt oder Terrasse einfärben - nicht anmalen!
  • Farbgestaltung von Beton- und Natursteinoberflächen.

    Tipp: Bei einem großen Warenkorb diesen zum Anfragekorb umwandeln, um uns die Zeit zu geben, für Sie die Preise zu optimieren. Planen Sie und legen Sie sich die Warenkörbe zum abrufen bereit. Viele Produkte mit Mengenrabatt

  •  
     

    Produktnahe Kategorien

     

    eKomi-Produktbewertungen


     
    TBK-Betonlasur
    Ich habe das Produkt an drei Objekten genutzt . 1) Rasengittersteine aus Beton . Die Farbe wurde nicht gut angenommen und verblasst . Ein Zweitanstrich verbesserte das Ergebnis , ist aber nicht von sehr langer Dauer . Ist ja auch kein offenporiger Stein . 2) Treppe aus offenporigem Vollstein . Zwei Anstriche notwendig , sehr gutes Ergebis auch noch nach einem 3/4 Jahr . 3) Treppe mit offenporigem Steinbelag . Ein Anstrich hat genügt für ein gutes Ergebis . Bin gespannt wie die Treppe nach dem Winter aussieht .
     
    Flachverblender-Matten qmSystempaket
    Ich habe natürlich keine Langzeiterfahrung. Zunächst aber: Ich habe auf mein WDVS eine Belattung für eine Hinterlüftung angebracht und darauf Bauplatten montiert. Dann kamen die Wandverblender. So habe ich eine hinterlüftete Fassade, die auch noch ziemlich echt aussieht. Selbst auf den zweiten Blick erkennt man den Unterschied zu echten gebrannten Klinkerriemchen oder Verblender nicht ohne weiteres. Das Material lässt sich zudem gut und schnell verarbeiten. Durch die Hinterlüftung (! Schimmelvorsorge !)kann man den Flachverblender anschließend mit Klinkeröl behandeln. Zieht unsichtbar an und verschließt die Oberfläche dauerhaft gegen Feuchtigkeit. Bin sehr zufrieden.
     
    TBI-Imprägnierung
    Selbst hergestellte Betonplatte für Mülltonnenhaus gestrichen. Alte Beton-Terrassenplatten gestrichen - die Farbe total aufgefrischt - sind wie neu.
     
    521 Alfa FineLine GOLD Spezialpapierband
    Abklebeband für Gipserarbeiten. Man kann es auch nach längerer Zeit ohne Rückstände entfernen. Etwas teuer, aber das Beste, was ich kenne.
     
    Kunststoff-Dachschindeln  Schieferoptik Bogenschnitt
    Nutze es als Giebelverkleidung Die Qualität ist sehr gut,lässt sich sehr schön Bearbeiten.
     
    TBK-Steinlasur (Betonlasur)
    Sehr gutes Produkt, in Verarbeitung und Schnelligkeit.
     
    C+K-Rasengitterplatte
    Sehr gut
     
    TBK-Steinlasur COMPLETE (Betonlasur complete)
    Tip Top
     
    Vierkantpfähle mit Spitze aus Recyclingkunststoff
    als Zaunpfähle ideal geeignet
     
    TBK-Steinlasur COMPLETE (Betonlasur complete)
    Wir haben ca. 5 qm alte Betonfläche gestrichen und waren 2 Tage lang äußerst zufrieden. Am 3. Tag spritzte durch Starkregen ein Teil der Farbe an das Garagentor. Übrig blieb eine scheckige Fläche. Mit Kärcher und Sauger hatten wir den Untergrund behandelt. Welcher Fehler kann sich da noch eingeschlichen haben? Oder ist die Qualität doch nicht was sie Verspricht?
     
    Bretter aus Recyclingkunststoff
    Ich verwende die Recyclingbretter für eine Gartenbank,als Ersatz für Holzbretter
     
    Bretter aus Recyclingkunststoff
    Ich benutze das Produkt als Koppelzaunbretter. Da die Bretter aus Kunststoff sind habe ich auch keinen verbiss.
     
    Kunststoff-Rechteckschindeln Schieferoptik
    Schöne Alternative zu echtem Schiefer. Kostengünstig, optisch meiner Meinung nach sogar noch ansprechender und vor allem leicht zu verarbeiten.
     
    Onduline® Onduvilla Dachplatten und 3D-Dachplatten
    Wenn wenig Last auf dem Dach erwünscht ist ist Onduvilla das richtige
     
    TBK-Betonfarbe (auch für geschlossenporige Betonoberflächen)
    super immer wieder
     
    BOTAMENT® B 97 L -  Bitumen-Anstrich Dachlack
    Habe eternit damit bestrichen einbei voll zu frieden.
     
    Kunststoff-Dachschindeln  Schieferoptik Bogenschnitt
    Ich Benutze die Schindeln zum verkleiden eines Anbaus,sie lassen sich gut verarbeiten und sehen aus wie echt
     
    TBK-Steinlasur PLUS, mineralischer Dünnaufrieb (Betonlasur PLUS)
    Die Anwendung der Steinlasur hat bei uns leider nicht geklappt. Der Naturstein (Solnhofener Plattenkalk)scheint nicht saugfähig genug zu sein.Für einen anderen Untergrund scheint das Produkt zu taugen. Die Verarbeitung ist angenehm einfach. Die wässrige Lösung riecht nicht, schmiert nicht und ist mühelos aufzutragen.
     
    WEM®-Heizkreisregler und Anschlußstechnik
    schnelle Lieferung.
     
    Kunststoff-Dachschindeln  Schieferoptik Bogenschnitt
    Produkt wie beschrieben und soll als Aquariumrückwand, wegen des geringen Gewichts gegenüber echtem Schiefer, verbaut werden.Bin auf die Optik unter Wasser gespannt.
     
    Kunststoff-Dachpfannensystem
    Leichte und robuste Ware, verwendet für eine 1,00 x 2,00 m Haustürüberdachung. Ideal geeignet, einfache Montage.
     
    100/10 Stahlbeton-Winkelstütze/Winkelstein
    danke
     
    Banksystem Aachen [ Recycling-Kunststoff hanit® ]
    Bänke und Tisch für den Dorfplatz. Robuste und einwandfreie Ausführung.
     
    Pfähle mit Spitze, Koppelpfosten aus Recyclingkunststoff
    super schnelle und zuverlässige Lieferung...gerne wieder.
     
    Vierkantpfähle ohne Spitze aus Recyclingkunststoff
    War alles in Ordnung
     
    Kunststoff-Dachschindeln  Schieferoptik Bogenschnitt
    Optik gut. Lassen sich gut und einfach verarbeiten.Zur Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen.
     
    TBK-Betonlasur Basic
    Schon mehrfach ausprobiert, echt super
     
    Alles super danke
     
    TBK-Betonlasur
    Super Produkt, welches man so nicht einmal in einem Farbenfachgeschäft erhält. Bin begeistert.
     
    Produktqualität war einwandfrei, leider war eine Nachbestellung zum Ursprungspreis nicht möglich
    baushop24.com, Baustoffe, Werkzeuge und Baumaschinen
       
    Verschlüsselte Übertragung aller Daten. geprüfter Lieferant Mitglied im H?ndlerbund http://www.internetsiegel.net
     
     
    Hier waren Sie schon und sind jetzt hier: » Garten » Recycling Kunststoff » TRIMAX Kunststoff Baumaterial » Tepro-TRIMAX Balken oder Bohlen      | «Kategorie







     

    Hier klicken! Tepro-TRIMAX Balken oder Bohlen


    Trimax® bauaufsichtlich zugelassenes, hochwertiges, sortenreines und glasfaserverstärktes Kunststoff-Baumaterial

    Dieser Kunststoff erobert neue Märkte.

    Trimax® ist ein vielseitig verwendbarer Composite-Kunststoff und für die unterschiedlichsten Aufgaben die perfekte Lösung. ... und der Wald wird geschont.

    Wir empfehlen den Warenkorb zum Anfragekorb umzustellen, damit wir die Versandkosten optimieren können. Sie bekommen dann in Kürze ein Angebot. Alles was unter 2.20m abgepackt werden kann, ist der Versand günstiger wie die Software automatisch berechnet.


    Besonders beliebt als: Stegbelag, Brückenbelag, Terrassenbelag, Balkonbelag und Treppenstufen



    - der einzige Recycling-Kunststoff mit bauaufsichtlicher Zulassung (DIBT-Z-10.9-357) - die Statik ist zuverlässig berechenbar
    - ein glasfaserverstärktes Kunststoff-Baumaterial
    - International bewährt im Wasser-, Stahlwasser und Landschaftsbau
    - die effiziente und umweltgerechte Alternative zu imprägnierten- und Tropenholz
    - das ideale Baumaterial im Wasserwechselbereich und im Erdbau
    - verrottungfest - hält länger als heimische- oder Tropenhölzer
    - rutschfest, wasserabweisend und frostsicher
    - resitent gegenüber Insekten-, Pilz- und Bohrmuschelbefall (Teredo Navalis)
    - ungiftig für Flora und Fauna (Hygieneinstitut des Rheingebiets)
    - recyclebar - wir garantieren Rücknahme und Wiederverwertung
    - in der Länge unbeschränkt (abh. vom Transport) - andere Profilquerschnitte auf Anfrage
    - einfach in der Unterhaltung - nach der Installation und während der Nutzung ist im gegensatz zu Holz keine Nachbehandlung wie
    Streichen oder Lackieren nötig.
    - Trimax® - kann man sägen, bohren, fräsen, senken, nageln per Hand und maschinell, verschrauben und rammen mit
    Vibrationsrammen.

    Anwendbarkeit
    Wasserbau - für Stege und Ufersicherungen und Wellenschürzen
    Küstenschutz - für Rammpfähle und Buhnen
    Stahlwasserbau - für Gleitleisten und Fenderungen
    Garten- und Landschaftsbau - für Einfriedungen und Hangsicherungen

    Achtung bei längen über 4m, den Warenkorb nur als Anfragekorb nutzen. Damit der Versand richtig und schnell angeboten werden kann. (Rechts über den Warenkorb umstellen)

    Trimax® Verarbeitungshinweise
    Bei der Bearbeitung von Trimax® Profilen sind Hartmetall - Werkzeuge zu verwenden.
    Bei der Befestigung ist auf Niro - Material zurückzugreifen.

    Beim Aufschneiden (Längssägen) der Vierkantprofile müssen immer die zwei gegenüberliegenden Seiten geschnitten werden, um der Eigenspannung des Kunststoffes und somit einem Verziehen entgegen zu wirken. Beim Hobeln der Profile ist ebenso zu verfahren.

    Um Kleinteile an den Profilen zu befestigen, können Stahlnägel verwendet werden.
    Ebenso geeignet sind auch Spax Senkkopfschrauben (Stahl gehärtete, mit Kreuzschlitz versehene Holzschrauben).
    Diese Variante wird von uns bevorzugt. Diese Schrauben können bis 6 mm Durchmesser verwendet werden.
    Ein Vorbohren ist zu empfehlen (in diesem Fall ein 2 mm Bohrer).

    Größere Verbindungen sind mit Sechskantschrauben oder Schlosschrauben zu realisieren. Dabei ist darauf zu achten, daß der Schraubengröße entsprechend 2 mm größer vorgebohrt wird. Bei Profilen über 4 m Länge sollte 3 - 4 mm größer vorgebohrt werden.
    Die Längenausdehnung im Hochsommer beträgt ca. 3 mm pro m Profillänge. Zusätzlich können zur besseren Stabilität und Genauigkeit auch Montagewinkel eingesetzt werden. Bei Sechskant- bzw. Schlosschrauben sind Zapfensenker, bei Spax - Schrauben mit Senkkopf entsprechend Kegelsenker für die Metallbearbeitung zu verwenden. Verkleben ist nicht möglich.

    Beim Befestigen unserer 30 cm breiten, geriffelten oder glatten Bohlen, sollten die Schrauben ca. 2 - 3 cm von der Außenkante eingebracht werden. D.h. in der 2. oder 3. Rille. Damit wird ein Hochbiegen der Kanten vermieden und die Bohle liegt immer plan auf.

    Herstellung einer Steganlage - Unterbau und Belag aus Trimax®-Profilen

    Die Unterkonstruktion:
    Für die Steggründung wurden Pfosten mit 16 cm Ø eingebracht. Da es sich um Moorboden handelt, musste mit einer Lanze vorgespült werden, um die Pfosten dann mit einem Benzinstemmhammer einzuvibrieren oder mit Holzunterlage von Hand einzuschlagen. Vorher wurden sie mit einer Vidiablatt bestückten Motorflex angespitzt, um eine gute Führung zu erzielen.

    Die 4 m langen Pfosten wurden bis zu 1,5 m in den Seeboden eingebracht, die Wassertiefe betrug bis zu 2,30 m. In der Längsrichtung betrugen die Pfostenabstände 1,3 - 1,8 m, in der Breite beläuft sich der Abstand auf einen Meter. Wie die Pfosten, so wurden auch die Längsauflager (aus 15 x 15 cm Balken) von einem Ponton aus ausgerichtet, auf die Pfosten gesetzt und befestigt. Bei ca. jedem dritten Pfosten sind sie miteinander verzahnt. Um die Stegbreite genau zu fixieren, wurden Abstandshalter von 70 cm, ebenfalls aus 15 x 15 cm Balken, zwischen den Pfosten befestigt. Außerdem dienen diese Abstandshalter gleichzeitig zur besseren Stabilität der gesamten Unterkonstruktion. Zur Befestigung und Verzahnung auf den Pfosten wurden 260 mm lange, 12mm Sechskant- Holzschrauben verwand.

    Um ein Abrutschen der 30 cm hohen Uferböschung am Steg zu verhindern, sind 5 x 25 cm Bohlen mit Nut und Feder zu einer Ufersicherung verbaut worden. Die einen Meter langen Bohlen wurden, seitlich angespitzt, etwa 70 cm in den Untergrund eingebracht.

    Der Belag:
    Der Belag aus geriffelten 5 x 30 cm Bohlen, wurde dann mit 6mm x 100 mm Niro-Spax-Senkkopf-Schrauben auf den Längsauflagern befestigt. Die Bohlen wurden mit einem Abstand von 1,5 cm zueinander verlegt.

    Ausgehend vom Ufersteg wurden dann auf gleiche Weise 4 Stegausleger gebaut. Am Ende der Ausleger wurden die Pfosten mit Zangen aus 5 x 15 cm Bohlen stabilisiert. Nach Aufbringen des Belags, wurde rundherum noch eine Verkleidung aus 5 x 30 cm Bohlen angebracht, die bis etwa 10 cm unter die Wasseroberfläche reicht.

    Sanierung des Fischerei- und Yachthafens in Kiel-Strande

    Im Jahr 2005 begannen im Hafen Kiel-Strande umfangreiche Sanierungsmaßnahmen zur Erneuerung der Hafeninfrastruktur. Uferbefestigungen, Wellenbrecher, Gleitleisten und Fenderungen, sowie die Steganlagen sollten nach und nach erneuert werden.
    Aus diesem Grunde machte man sich schon ab 2002 Gedanken, wie dies anstelle von Holz mit lang-lebigen, verrottungsfestem und auch bauaufsichtlich zugelassenem Baumaterial erreicht werden könnte.

    Die für die Sanierung zuständigen Personen, als auch die Planer, fanden in Trimax®, dem bauauf-sichtlich zugelassenem Kunststoff-Baumaterial, die ideale Lösung und begannen mit der Planung der ersten Uferbefestigung. Diese wurde dann im Frühjahr 2005 gebaut und ist bis heute in tadellosem Zustand. Die verbauten Nut- und Feder Profile mit der Abmessung von 5 x 25 cm, wurden senkrecht in das Erdreich einvibriert, sind bis heute dicht und zeigen keinerlei Verschleißerscheinungen.

    In den folgenden Jahren wurden dann, ebenfalls wieder durch die Baufirmen - Ostseedienst Jaich- und -Schwalbe Baugesellschaft - Wellenbrecher, Gleitleisten und Fenderungen, mit unterschiedlichen Trimax®-Profilen an den Anlegern und Stegen erneuert.

    Anschließend begannen die Stegsanierungen. Zuerst im Fischereihafen am Fischersteg, dann auch die Stege im Yachthafen in den folgenden Jahren. Nach nunmehr als 5 Jahren guten Erfahrungen mit diesen Profilen, entschied man sich auch hier für Trimax®. Als Steg- und Treppenbeläge wurden hier die 5 x 30 cm und die 3 x 30 cm Bohlen geriffelt, in der grauen Ausführung verlegt.
    Die sanierten Stegflächen im Fischerei- und Yachthafen sind zwischen 50 und 70 m lang und 1,20 bis 2,50 m breit.

    Die Rutschfestigkeit, insbesondere bei Nässe, sowie die leichte Pflege der Bohlen haben Besucher und Mitglieder überzeugt. Es bedarf keinerlei Anstriche mehr und die Bohlen werden, je nach Bedarf, einfach mit dem Hochdruckreiniger gereinigt. Das Material nimmt kein Wasser auf, splittert nicht und ist resistent gegenüber Insekten- und Pilzbefall.

    Auch in den kommenden Jahren sollen nun weitere Stege mit Trimax® neu belegt werden.

    First Class Superior-Hotel Crown Plaza in Berlin

    Erstellung einer hochwertigen Terrasse mit bauaufsichtlich zugelassenen, glasfaserverstärkten Trimax®-Profilen

    -ein Ruhepol inmitten der hektischen Großstadt-
    ...
    Bei der Planung und Realisierung der ca. 300 m² großen Terrasse im Hotel Crown Plaza wurden von Anfang an hochwertige und langlebige Materialen, sowie Nachhaltigkeit und ökologische Gesichtspunkte, als zentrale Themen in den Besprechungen zu Grunde gelegt. Auch die First Class Eingliederung des Hotels musste mit berücksichtigt werden, um den Ansprüchen der Kunden gerecht zu werden. Es sollte ein Ruhepol im Innenhof des Hotels werden und zu einer Entspannungsoase führen, wo sich die Kunden wohlfühlen und abschalten können.

    Nach dem Abwägen verschiedener Materialien und technischen Eigenschaften gegenüber anderen Materialien entschied sich der Bauherr für die glasfaserverstärkten Trimax®-Profilein der Abmessung 5 x 30 cm.

    Die für die Unterkonstruktion verwendeten 5 x 10 cm Trimax®-Profile wurden direkt in ein verdichtetes Kies / Sandgemisch gelegt. Auf diese 5 x 10 cm Profile wurden Trimax®-Bohlenmit der Abmessung 5 x 30 cm und in Farbe rotbraun als Belagmaterial aufgeschraubt.

    Bei Trimax®-Profilen handelt es sich um ein hochwertiges, bauaufsichtlich zugelassenes Baumaterial aus wiederverwerteten, sortenreinen und glasfaserverstärkten Kunststoffen.

    Die Trimax®-Pofile nehmen kein Wasser auf, was im Außenbereich besonders von Bedeutung ist und sind im besonderen Maße umweltfreundlich, weil es zu 100% recycle-fähig ist. Eine weitere wichtige Eigenschaft der Trimax®-Profile ist die Resistenz gegenüber Insekten-,Pilz-, und Bohrmuschelbefall. Aus ökologischer Sicht haben die Trimax®-Profileeinen wichtigen Vorteil. Sie sind ungiftig für Fauna und Flora. Der Hersteller bietet zudem 30 Jahre Garantie gegen die Durchrottung.

    Die Vorteile liegen daher vor allem in den Eigenschaften des Materials. Es ist verrottungsfest, frostsicher, wasserabweisend, ungiftig und recycelbar und daher exzellent im Außenbereich einsetzbar. Auch die Säuberung der Terrasse gestaltet sich problemlos, da hier ein Hochdruckreiniger zum Einsatz kommen kann. Des Weiteren ist auch die Rutschfestigkeit R11 der Riffelbohle von Vorteil, damit die Terrasse auch bei Regen sicher begehbar ist.

    Das Fazit der neugestalteten Terrasse ist:
    Der Bauherr und seine Kunden sind mit der Gestaltung und Umsetzung der Vorgaben sehr zufrieden. Die Farbgebung der Trimax®-Profile ist in der Natürlichkeit mit Holz zu vergleichen und die Riffelung der Bohlen gibt noch einen zusätzlichen Rutschschutz.

    Schülerruderstege in Kiel an der Kiellinie

    An der Kiellinie befinden sich die Anlagen einiger renommierter Kieler Ruderclubs und –Vereine. Fast baugleich sind die hier für die Ruderer angelegten Brücken. Ehemals komplett aus Holz, geht man heute zu haltbareren Werkstoffen wie Stahl und hochwertigem Kunststoff über. So wurde auch für den zu sanierenden Schülerrudersteg, dessen Abmessungen bei einer Gesamtlänge von ca. 40,00 m und einer Breite im Zugangsbereich von 5,00 und im Hauptbrückenbereich bei 3,00 m liegen, im Jahr 2010 beschichteter Stahl für den Unterbau und bauaufsichtlich zugelassener, glasfaserverstärkter Recycling-Kunststoff für die Beplankung gewählt.

    Da man an der Kieler Förde bereits auf viele positive Erfahrungen mit Trimax® zurückgreifen konnte, wurde es auch hier bei der Ausschreibung berücksichtigt.

    Dieses bauaufsichtlich zugelassene Kunststoff-Baumaterial ist, um nur einige Punkte zu nennen: verrottungsfest, UV-Beständig, rutschfest, wasserabweisend, frostsicher, ungiftig, recycelbar, zu bearbeiten wie Holz und barfußfreundlich, da es nicht splittert und reißt.

    Der Bauherr ist, wie auch bei den anderen bisher getätigten Verbauten sehr zufrieden, ein haltbares, dauerhaftes und auch auf Dauer optisch schönes Belagmaterial gefunden zu haben.



     
    Hier klicken! Achtung: Die Versandkosten sind auf maximalen Längen hochgerechnet. Bitte den Warenkorb zum Anfragekorb umstellen. Sie erhalten dann ein optimiertes Angebot. Farben Auflagerabstand mm Dicke x Breite mm Preis incl. Mwst.   
    Bohle glatt
    grau
    max. 750
    50x100
    Auswahl und Preise - bitte hier klicken!
    Bohle glatt
    grau
    max. 750
    50x150
    Auswahl und Preise - bitte hier klicken!
    Bohle geriffelt
    grau
    anthrazit
    rotbraun
    hellbraun
    max. 500
    30x300
    Auswahl und Preise - bitte hier klicken!
    Bohle glatt
    grau
    max. 700
    50x300
    Auswahl und Preise - bitte hier klicken!
    Bohle geriffelt
    grau
    anthrazit
    rotbraun
    hellbraun
    max. 700
    50x300
    Auswahl und Preise - bitte hier klicken!
    Bohle Nut und Feder
    grau
    max. 750
    40x250
    Auswahl und Preise - bitte hier klicken!
    Balken
    grau
    max. 1000
    100x100
    Auswahl und Preise - bitte hier klicken!
    Balken
    grau
    max. 1300
    150x150
    Auswahl und Preise - bitte hier klicken!
    Balken
    grau
    max. 1300
    150x200
    Auswahl und Preise - bitte hier klicken!
    Balken
    grau
    max. 1500
    200x200
    Auswahl und Preise - bitte hier klicken!
    Rundprofil
    grau
    Bauabhängig
    Ø120
    Auswahl und Preise - bitte hier klicken!
    Rundprofil
    grau
    Bauabhängig
    Ø160
    Auswahl und Preise - bitte hier klicken!
    Rundprofil
    grau
    Bauabhängig
    Ø250
    Auswahl und Preise - bitte hier klicken!





    » Garten » Recycling Kunststoff » TRIMAX Kunststoff Baumaterial » Tepro-TRIMAX Balken oder Bohlen      | «Kategorie

    Unsere anwendungstechnischen Beratungen und Empfehlungen beruhen auf unserer langjährigen Erfahrung und wurden nach besten Wissen erstellt. Die Produktanwendungen sind im Einzelfall zu prüfen. Für die Qualität unserer Produkte garantieren wir im Rahmen unserer Verkaufs- und Lieferbedingungen. Alle auf diesen Seiten verwendeten Logos und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Urheber.

    Shop-Projekt, Produkt-Labor & Verarbeitung by Firma Michael Tyssen BAUSTOFFE